SE.M.LABS

Leasing nutzenabhängig gestalten

Erschließen Sie sich neue Potenziale im Leasing

Über eine digitale Lösung die Nutzungsdaten von Maschinen auslesen

Ihrem Selbstverständnis nach bieten Leasinggesellschaften nicht nur Finanzierungen an, sondern vielmehr komplette Lösungen. Vor allem im Investitionsgüterbereich geht das mit einer Digitalisierung des Geschäfts einher: Das Internet of Things im Rahmen der Industrie 4.0 gestattet es, über Sensoren Nutzungsdaten von Maschinen und Anlagen auszulesen. Das kommt den Kunden entgegen, sind sie doch eher dazu bereit, für die Leistung einer Maschine zu zahlen als für das Objekt selbst.

Vorteile

Unsere Pay-per-Use-Plattform bietet Ihnen einen Rahmen, die sich wandelnden Anforderungen Ihrer Industriekunden zu adressieren, indem Sie auf Nutzungsdaten aus Maschinen und Betriebsanlagen zugreifen.

ico-abrechnungsmodelle-invers

Grundlage für nutzungsabhängige Abrechnungsmodelle

Mit Pay per Use, basierend auf unserer Plattform, erhöhen Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit:

  • Neue Geschäftsmodelle erproben
  • Neukunden gewinnen
  • Absatz steigern
  • Quote Wartung und Originalteile erhöhen
ico-win-win-mehrwert-invers

Win-win-Situation: Mehrwerte für Hersteller

Von Pay per Use profitieren auch die Hersteller von Maschinen, die mit ihren komplexen, in kleinen Losgrößen gefertigten Produkten weniger hohe Margen erzielen würden:

  • Steigerung der Kundenbindung
  • Wandel vom Produkt- zum Lösungsanbieter
  • Langfristige Serviceverträge
  • Aufschlüsse über Nutzungsverhalten
ico-plattform-invers

Starke Plattform für Pay per Use

Eine durchdachte, auf ihren speziellen Einsatzzweck ausgelegte Software trägt entscheidend zum Erfolg eines neuen Geschäftsmodells bei:

  • Unabhängig von Protokollsprachen
  • Flexible Abrechnungsmodelle
  • Hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit
  • Hohe Integrationsfähigkeit durch Schnittstellen-Management
  • Mandantenfähig

Pay per Use

Datenintelligenz für neue Umsatzpotenziale

Pay per Use bedeutet Digitalisierung par excellence: Sowohl Leasinggeber als auch Hersteller von Maschinen setzen ein Geschäftsmodell um, bei dem sie nicht länger allein über ihre Kernkompetenzen Umsätze generieren, sondern auch über Daten. In diese Entwicklung ist auch der Kunde, der Leasingnehmer einbezogen, indem er datenbasierte Services nutzt. Unsere Plattform liest Nutzungsdaten vollautomatisiert aus, prüft und aggregiert sie und bereitet sie leasingkonform auf. Sie bietet vielfältige Funktionen, um Daten zu analysieren, normalisieren und standardisieren. Diese lassen sich darüber hinaus validieren und prüfen und optional an Nutzungs- oder Risikoindizes messen.

Aus Sicht der Finanzierer gedacht

Die Pay-per-Use-Plattform konsolidiert heterogene Datenströme. Daher müssen Sie keine speziellen Schnittstellen vorhalten, um die Nutzungsdaten zu verwenden. Sie können über die SaaS-Plattform ohne Implementierungsaufwand verbrauchsbasierte Kosten intern und extern verrechnen. Sämtliche Verträge, Zeit- und Restwerte werden übersichtlich und transparent dargestellt. Über eine anwenderfreundliche Oberfläche überblicken Sie alle angeschlossenen Maschinen und die Abrechnung. So sind Sie tagesaktuell über Kosten und Einnahmen der Pay-per-Use-Verträge informiert. Der aktuelle Zeit- und Restwert der Assets lässt sich jederzeit bestimmen.

Pay per Use: diese Mehrwerte bieten Sie Ihren Kunden

Mit Pay per Use bieten Sie Ihren Kunden ein hohes Maß an Sicherheit. Gerade in Branchen mit saisonalen Schwankungen, wie etwa in der Landwirtschaft, kommt ein Abrechnungsmodell sehr gelegen, das sich am tatsächlichen Einsatz einer Maschine orientiert. Mit einer cashflowbasierten Lösung reduzieren Leasingnehmer ihre Fixkosten, können Gemeinkosten auf Kostenstellen verrechnen und erhöhen ihre Kostentransparenz.

kontakt-banner-tanja-ebert

Tanja Ebert

Erreichbarkeit

Mo.-Fr. 09:00-18:00 Uhr

Ihr Kontakt

Jetzt unverbindliches Beratungsgespräch vereinbaren

* Pflichtfelder

Wenn Sie über unser gesichertes Kontaktformular (SSL-Standard) mit uns in Kontakt treten, werden Ihre Eingaben zusammen mit den von Ihnen angegebenen Kontaktdaten zur Bearbeitung der Anfrage im E-Mail-Postfach gespeichert. Diese Daten werden von uns nicht weitergegeben und nur solange gespeichert wie sie zur Bearbeitung der Anfrage benötigt werden. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Datenschutzseite.